Morgens 5Uhr ging es los 1Stunde Autofahrt von unserem Ferienapartement in der Nähe von Poipu im Süden Kauais.Nochmal ordentlich gefrühstückt und die Verpflegung für die nächsten Tage (Powerriegel,Haferflocken,Rosinen,Nüsse,Bananen und ein Paar Dosen Thunfisch) eingepackt.6Uhr waren wir am Ke’e Beach wo der Trail beginnt.Am Anfang des Trails steht ein Schild “Achtung dieser Weg ist nur etwas für ausdauernde Wanderer mit ordentlicher Ausrüstung”.Na ja,so schlimm wird´s schon nicht werden.In der Nacht hatte es geregnet und der Trail war völlig aufgeweicht.Die ersten 3,2km. bis Hanakapiai Beach quälten wir uns ganze 2Stunden durch den Schlamm.Ab hier war der Trail wieder trocken und wir kamen schneller voran.Vom Hanakapiai Beach führt ein 3km.langer Weg zum 55Meter hohen Hanakapiai Wasserfall mit einem natürlichen Pool.Bis hierher kommen die meisten Touristen.

Napali Coast Hanakapiai Stream

Jetzt wurde es ruhiger Dank der Permitregelung sind nur noch vereinzelt Wanderer unterwegs.Nachdem wir den Hanakapiai Stream überquert hatten steigt der Trail in steilen Kurven aus dem Tal auf.Es geht jetzt auf und ab durch grüner Täler und fast immer ist der Blick frei auf den Ozean.

  Kalalau Trail Kalalau Trail  
Hanakoa liegt ungefähr auf halbem Weg,hier kann man unter verwilderten Kaffeebäumen sein Zelt aufstellen.Da wir aber nur eine Wandererlaubnis für drei Tage hatten ging es für uns nach einer kurzen Rast weiter.